• Slider Image

Einige aktuelle Kundenstimmen

Herzlichen Dank Niel, auch von meiner Seite. Ich fand die gestrige letzte Sitzung wieder sehr gut, konkret und gut moderiert. Der ganze Prozess über die fünf Sitzungen hinweg hat dem Team viel gebracht – auch wenn es zwischendurch (in der 3. Sitzung) so richtig zäh war. Gehörte das vielleicht einfach dazu? Deine Reaktion auf die Schwierigkeiten war stets souverän und konstruktiv. Gefallen hat mir auch, dass du meine Anliegen ernst genommen hast. Das hat am Ende sicher einen bedeutenden Teil des Erfolgs dieses Teamentwicklungsprozesses ausgemacht.

Andrea Wolf, Abteilungsleiterin. Juni 2019

 

Meine Ziele im Coaching waren am Anfang nicht 100% klar; ich wollte meine Situation besser verstehen, einschätzen können – um allenfalls Entscheidungen bezüglich meiner beruflichen Zukunft zu treffen. Dank den Coachingsitzungen ist mir einiges wieder klarer geworden, ich weiss jetzt wo ich stehe und wie es für mich weiter geht. Hilfreich war für mich weniger die Methoden, die Herr Sharan eingesetzt hat (auch wenn die gut waren!), sondern die Beziehung. Ich habe mich ganz angenommen gefühlt, mit meiner Sichtweise und meinen Gefühlen. Das hat es mir einfach gemacht, mich immer wieder auf die sehr professionelle Ebene einzulassen, die Herr Sharan vorgibt: „Wir arbeiten hier“.

Thomas Kohl, Leiter Wohn- und Beschäftigungsheim. April 2019

 

Niel Sharan begleitet uns als Supervisor seit mehr als zwei Jahren und hat in dieser Zeit den erfolgreichen “Kulturwandel” in unserem Team und unserer Wohngruppe gut unterstützt. Einerseits ist seine ressourcenorientierte Haltung und Methodik für uns immer wieder sehr motivierend, andererseits haben seine durchaus auch kritischen Fragen immer wieder geholfen, unsere gemeinsame pädagogische Haltung zu formulieren und zu festigen.

Team der WG3, Schulinternat für verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche. Februar 2019

 

Im Tagungszentrum Osttor in Winterthur trafen sich rund 100 Personen zur Fachtagung der HF Kindererziehung von Agogis. Das Ziel der Konferenz: Visionen entwickeln für den Beruf und dessen Weiterentwicklung. Die Konferenz wurde mit der Grossgruppenmethode “Open Space” von Niel Sharan geplant, durchgeführt und moderiert. Ihm gelang es sehr gut, die Teilnehmenden zu aktivieren und zu motivieren, ihre Themen und Anliegen zu lancieren.

Agogis, Aus- und Weiterbildung in Sozialen Berufen. Dezember 2018

 

Ich möchte Dir an dieser Stelle von Herzen für den tollen Tag danken. Im Teamcoaching zu Kommunikation hast Du uns theoretische Impulse gegeben, die wir dann in den Übungen sofort umsetzen konnten. Wir freuen uns darauf, das alles in unserer Praxis umzusetzen. Danke auch für die PDF-Zusammenfassung als Gedankenstütze.

Deine Art zu Arbeiten war eine ideale Mischung zwischen klarer Struktur auf der einen Seite und genug Freiraum für unsere Individualität und für unsere aktuellen Anliegen auf der anderen. Auch deine Geduld und dein Humor hat uns Vertrauen gegeben.

Nadine Novotny, Leiterin Kindertagesstätte, Oktober 2018

 

Es ist eigentlich immer dasselbe: Vor der Teamsupervision denke ich “..oh je, was werden wir denn heute besprechen – ich weiss gar nicht genau, was wir da sollen. Und nachher denke ich: Das ist so wertvoll! Alle Teams sollten viel mehr Supervision machen. Super Supervision!”

Monika Honegger, Mitarbeiterin Hebammenteam, September 2018

 

Lieber Niel, deine leidenschaftliche Präsenz, wenn man es so nennen kann, hat uns sehr geholfen, unsere Teamentwicklung erfolgreich zu nutzen. Natürlich waren auch die Übungen und die Auseinandersetzungen, die wir geführt haben, sehr wichtig. Ich kann hier sagen: Wir haben die gegenseitige Akzeptanz und Toleranz im Team wieder gefunden.

Elvia Sonderegger, Teamleiterin, August 2018

 

Es hat mich erstaunt, wie schnell wir in der Teamsupervision das Problem eingegrenzt hatten und ein ganz konkretes, umsetzbares Resultat für das Selektionsverfahren einer neuen Gruppenleitung ausgearbeitet hatten.

Sabine Früh, Sozialpädagogin Behindertenbereich, Juni 2018

 

In der Teamsupervision hat uns sehr gefallen, dass alle aktiviert wurden – auch die Ruhigeren. Dass Du Schwieriges angesprochen hast und kritisch zurückgefragt hast war gut. Auffällig war, dass Du Deine Werte und Deine Position auch eingebracht hast in den Teamprozess.

Team L., Stationäre Betreuung Asylsuchende, Juni 2018

 

Im Führungscoaching bei Ihnen habe ich zu meinem Erstaunen grosse Lust bekommen, das Problem mit meinem “schwierigen Mitarbeiter” gleich anzupacken. Das Coaching hat die Themen “Rolle, Aufgabe, Verantwortung” aufgezeigt. Mir ist plötzlich ganz klar geworden, welche Erwartungen ich an meinen Mitarbeiter richte und wie ich ihm dies klar und wertschätzend mitteilen werde.

Reto Keller, Angebotsleiter Arbeitsintegration, März 2018

 

Lieber Herr Sharan, das Coaching als Vorbereitung auf die ganz schwierige Sitzung hat mir sehr geholfen, ich war so gut vorbereitet. Ich wusste genau was ich wollte und wie ich mich verhalten werde. Gerade die Übungen zum Verhalten haben mir sehr viel gebracht.

M. Diaz, Winterthur, Februar 2018

 

In unserer Situation war Deine Empathie und Deine spannenden, vielfältigen Methoden sehr wichtig. Die Teamsupervision hat uns geholfen, unsere Arbeitsfähigkeit im Alltag aufrecht zu erhalten.

Laura Darvenz, Sozialpädagogin MNA-Bereich, Januar 2018