Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung

Ihr Interesse an einer Beratung ist ein erster Schritt eines Veränderungsprozesses. Gerne unterstütze ich Sie bei den weiteren Schritten.

Aus Problemen Ziele machen

Das Ziel meiner Arbeit ist es, mit Ihnen eine neue Sichtweise auf Ihre Probleme zu entwickeln – um dann die Energie und den Fokus auf die Entstehung von neuen Lösungen zu richten.

Sowohl – als auch

Ihre Ziele im Spannungsfeld von Rolle, Führung, Team, Organisation und Individualität sind oft widersprüchlich; die Lösungsversuche sind oft festgefahren. Ich möchte die Themen mit Ihnen konstruktiv bearbeitet, so dass Sie sich aus der Zwickmühle widersprüchlicher Erwartungen befreien und mit einer passenden Beratung zu guten Lösungen finden. Mehr dazu unter “Meine Dienstleistungen”.

Ihre Kontaktaufnahme ist der nächste Schritt

Wenn Sie ein konkretes Anliegen besprechen möchten, wenn Sie Fragen haben oder wenn Sie unverbindlich über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit sprechen möchten: Melden Sie sich bei mir. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Gerne beschreibe ich Ihnen in einem Erstkontakt auch, welche Methoden ich bei der Arbeit anwende.

Meine Monatsgedanken geben Ihnen einen ersten lockeren Einblick in meine Haltung, Denk- und Arbeitsweise.

Januar 2020

2020 – meine Leitgedanken: Vertrauen spüren. Starke Ziele formulieren. Unterstützung und Kooperation annehmen. Kooperation und Unterstützung anbieten. Das grosse Ganze wahrnehmen. Sich selber sein. Ich freue mich auf gute Zusammenarbeit im 2020.

weiterlesen

Dezember 2019

Wen wählen Sie? Wem vertrauen Sie? Ab und zu dürfen wir wählen: Stadträte, Kantonsräte, Nationalrätinnen und so weiter. Falls Sie sich nicht immer an Parteiempfehlungen halten: Nach welchen Kriterien vergeben Sie Ihre Stimme? Wählen Sie eher eine Person, von der Sie überzeugt sind, dass sie genau auf Ihrer ideologischen Linie ist? Dass er dieselben Werte […]

weiterlesen

November 2019

Mit der Vergangenheit abschliessen, um an der Zukunft zu arbeiten? Dies ist ein trauriger, vielleicht belastender Monatsgedanke: M. musste aus seiner Heimat flüchten und bekam in der Schweiz Asyl. Er integrierte sich und war auf dem Weg in eine gute berufliche Position. Nun kam eine Geschichte, eine Liebesgeschichte, aus seiner Vergangenheit wieder in sein Leben. […]

weiterlesen