Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung

Ihr Interesse an einer Beratung ist ein erster Schritt eines Veränderungsprozesses. Gerne unterstütze ich Sie bei den weiteren Schritten.

Aus Problemen Ziele machen

Das Ziel meiner Arbeit ist es, mit Ihnen eine neue Sichtweise auf Ihre Probleme zu entwickeln – um dann die Energie und den Fokus auf die Entstehung von neuen Lösungen zu richten.

Sowohl – als auch

Ihre Ziele im Spannungsfeld von Rolle, Führung, Team, Organisation und Individualität sind oft widersprüchlich; die Lösungsversuche sind oft festgefahren. Ich möchte die Themen mit Ihnen konstruktiv bearbeitet, so dass Sie sich aus der Zwickmühle widersprüchlicher Erwartungen befreien und mit einer passenden Beratung zu guten Lösungen finden. Mehr dazu unter “Meine Dienstleistungen”.

Ihre Kontaktaufnahme ist der nächste Schritt

Wenn Sie ein konkretes Anliegen besprechen möchten, wenn Sie Fragen haben oder wenn Sie unverbindlich über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit sprechen möchten: Melden Sie sich bei mir. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Gerne beschreibe ich Ihnen in einem Erstkontakt auch, welche Methoden ich bei der Arbeit anwende.

Meine Monatsgedanken geben Ihnen einen ersten lockeren Einblick in meine Haltung, Denk- und Arbeitsweise.

Juni 2020

Pomodoro Technik für das Home-Office      Im Home-Office, so höre ich in letzter Zeit, kann die Effizienz der Arbeitserledigung erstaunlich hoch sein. «Die gleiche Arbeit in der halben Zeit» können einige erledigen. «Wow» werden Sie jetzt vielleicht denken – «bei mir ist das ganz anders – wenn ich das höre, werde ich gleich neidisch…» […]

weiterlesen

Mai 2020

Corona-Zeit genutzt – und weitere Tools für diese Zeiten.   Sie sehen oben meinen ersten Monatsgedanken in Videoformat. Somit habe ich ein Ziel erfüllt, welches ich mir vor sechs Wochen gestellt habe. Als klar wurde, dass viele meiner Termin verschoben und abgesagt sind und ich somit über “zu viel Zeit” verfügen werde, habe ich mir […]

weiterlesen

April 2020

Einen klaren Kopf trotz Stress und Krise In den ersten zwei Wochen nach dem 16. März haben viele Menschen die Auswirkungen von immensem Stress erlebt: Das Denken war eingeschränkt; viele waren am Zaudern, hatten Mühe, Entscheidungen zu treffen. Oder sie agierten kopflos, zu schnell, zu aktionistisch. Andere wiederum erstarrten; waren im „freeze“ Modus. Alle diese Reaktionen […]

weiterlesen