Oktober 2018

Prokrastination – Aufschieberei:

Sie kennen das Problem? Hier zwei Dinge, die dagegen helfen.

Erstens: Sie haben immer wieder kurz einen Impuls, mit einer Arbeit anzufangen; dieser Impuls ist ein Mini-Zeitfenster (dauert nur Minuten, manchmal nur 30 Sekunden), in dem die Lust, die Klarheit, die Energie einfach so vorhanden ist. Nutzen Sie dieses Minifenster, um auch Unangenehmes sofort anzufangen.

Zweitens: Geben Sie sich begrenzt Zeit. Legen Sie fest, bis wann Sie daran arbeiten können – und was Sie in diesem Fenster erreichen wollen. Nutzen Sie unbedingt natürliche Zeitfenster – z.B. wenn Sie um 15.00 einen Termin, eine Sitzung haben, dann ist es um 13.30 ideal, bis kurz vor der Sitzung arbeiten zu dürfen. Diese Deadline hilft Ihnen, zu fokussieren und dran zu bleiben.

Probieren Sie diese zwei Dinge – Sie werden damit Erfolg haben.

Weitersagen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.