Juni 2016

Sie möchten sich verändern?

Versuchen Sie es zuerst auf der Verhaltensebene – machen Sie es anders.

Wenn Sie da nicht weiterkommen: erweitern Sie Ihre Fähigkeiten – lernen Sie etwas.

Wenn auch das nicht die erwünschte Wirkung hat, überprüfen Sie Ihre Ziele. Was strebe ich an? Sind das überhaupt meine eigenen Ziele, die ich verfolge?

Vielleicht reflektieren Sie sogar ihre Grundwerte: Was ist mir wichtig? Woran glaube ich?

Die letzte bzw. tiefste Ebene, die Sie vielleicht reflektieren möchten, ist die Identitätsebene: Wer bin ich? Was ist der Mensch?

Aber bleiben Sie nicht bei der Reflexion: Kehren Sie am Ende immer wieder auf die Verhaltensebene zurück – denn da werden Sie die Veränderungen wahrnehmen.

Quelle: Gregory Bateson, englischer Anthropologe und Philosoph

Weitersagen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.