Juli/August 2018

Hat jeder ein Recht, Feedback zu geben?

Wer mit mir arbeitet weiss, wie sehr ich Feedbacks als wichtiges und wirkungsvolles Instrument für gute Zusammenarbeit schätze. Allerdings möchte ich Sie hier ausnahmsweise ermutigen, Feedbacks auch mal zu ignorieren! Nämlich dann, wenn das Feedback von einer Person kommt, die sich äussert,

  • ohne vorher zu fragen, ob ein Feedback erwünscht ist
  • ohne vorher nachzudenken und abzuwägen
  • ohne sich über die Wirkung des Feedbacks Gedanken zu machen
  • ohne kompetent zu sein in der Sache
  • ohne sich in der Sache selbst zu exponieren oder mindestens einzubringen
  • ohne von sich selbst und von den eigenen Erfahrungen zu sprechen.

In diesen Fällen stelle ich die Erlaubnis der Person, sich zu äussern, durchaus mal in Frage.

Das Recht, dass ein Feedback auch gehört wird, muss verdient werden!

Weitersagen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.