April 2020

Einen klaren Kopf trotz Stress und Krise

In den ersten zwei Wochen nach dem 16. März haben viele Menschen die Auswirkungen von immensem Stress erlebt: Das Denken war eingeschränkt; viele waren am Zaudern, hatten Mühe, Entscheidungen zu treffen. Oder sie agierten kopflos, zu schnell, zu aktionistisch. Andere wiederum erstarrten; waren im „freeze“ Modus. Alle diese Reaktionen haben Sie vermutlich auch beobachtet – bei Anderen und bei sich selbst. Manchmal fast gleichzeitig, oder in schnell wechselnder Abfolge. Das ist die „natürliche“ Reaktion vieler Menschen auf Unsicherheit, Angst, Ungewissheit, Überforderung.

Und jetzt? Manchmal scheint eine gewisse Beruhigung zurück zu kehren, und mit ihr die Handlungsfähigkeit. Einige blühen sogar auf im Stress und erleben eine Steigerung ihrer Leistungsfähigkeit. Aber die meisten Menschen sind immer wieder von Verunsicherung erfasst. Und der Ausnahmezustand wird noch eine Weile anhalten. Deshalb sage ich: Klares Denken ist jetzt wichtiger denn je!

Und klares Denken ist auch jetzt möglich, denn unsere mentalen Zustände sind trotz schwieriger Umstände beeinflussbar. Ich stehe Ihnen in dieser Zeit zur Verfügung, um Sie mit mentalen Tools beim klaren Denken zu unterstützen. Ich biete weiter Führungscoaching, Teamcoaching, Supervision, Einzelcoaching und Kurzberatungen an; auch mit Skype, Zoom (Videokonferenz) und am Telefon.

Wir bleiben in Kontakt!


Es geht mir nicht darum, hier irgendwie die Werbetrommel für meine Dienstleistung zu rühren. Im Gegenteil, es geht mir als Berater jetzt um Wirkung für Sie, meine Kundinnen und Kunden: Wie kann ich einen Nutzen für Sie generieren? Ich bitte Sie, mir im Kontakt ganz frei und offen zu sagen, was Sie jetzt brauchen – und was nicht.

Weitersagen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.